the algorithm

part 2

Ist der Algorithmus mein Freund oder Feind? Der Versuch einer (moralischen) Bewertung.

In meinem letzten (Blog-)Beitrag habe ich dargestellt, wieso sich einige (SP-)Bücher bei ähnlichen Voraussetzungen unterschiedlich erfolgreich verkaufen. Ich argumentiere darin, dass es wichtiger ist, vom Amazon Algorithmus (A10) erkannt zu werden, als ein schönes Cover, viele Goodies oder einen guten Titel zu haben. Denn auch das teuerste Lektorat, der beste Buchschnitt und der genialste Content nützen nichts, wenn Amazon und Co. mein Buch auf Seite 29 der Suche „verstecken“. Aber wie sind Amazon und sein Algorithmus nun einzuordnen? Sollte man sich diesem Diktat des Algorithmus unterwerfen – oder lieber auf Kauf und Veröffentlichung bei Amazon gänzlich verzichten? Dazu ein paar Gedanken. 
Jan. 22

amazon algorithmus

the algorithm

part 1
Warum findet ein Buch viele Leser? Warum findet es keine Leser? 

Diese beiden Fragen stellt man sich gelegentlich, sowohl als Autor, als auch als Leser, wenn man virtuell das Shop-Regal bei Amazon durchsucht. Denn es gibt so viel Schund, der sich blendend verkauft und so viele Schätze, die ungehoben bleiben. Dieser und der folgende Beitrag sollen eine Antwort darauf geben und aufzeigen, welche Strategien notwendig sind, um sich dem Algorithmus anzupassen oder ihn „erfolgreich zu ignorieren“.
Dez. 21